Willkommen am Institut für Flugantriebe und Strömungsmaschinen

 


 


 

Offene Forschungsstellen

Das IFAS sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei motivierte wissenschaftliche MitarbeiterInnen, um bei aktuellen Forschungsfragen in unserem Team mitzuwirken. Die Stellenbeschreibung mit weiteren Einzelheiten gibt es hier

 

Klausurergebnisse im Sommersemester 2017

Systeme der Windenergieanlagen

Bauelemente von Strahltriebwerken

Regelungstechnik

Airline Operation

Regelung und Betriebsverhalten von Flugtriebwerken

Regelungstechnik - Grundlagen 

Entwurf von Flugtriebwerken

Triebwerks-Maintenance

Aerodynamik der Triebwerkskomponenten

Kreisprozesse der Flugtriebwerke

 

Energiewende in der Luftfahrt

Ziel ...
des vom MWK Niedersachsen geförderten Forschungsprojektes ist die Entwicklung von ganzheitlichen Konzepten zur Reduktion der Treibhausgasemissionen und der Lärmbelastung sowie die Gewährleistung der Kreislauffähigkeit des Lufttransportsystems. Darüber hinaus ist die Entwicklung eines angepassten Luftverkehrs-Managements ein zentrales Anliegen des Projekts.

Interdisziplinärer Ansatz

Im Projekt arbeitet ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der TU Braunschweig, LU Hannover, HBK-Braunschweig, DLR, PTB und Fraunhofer-Gesellschaft, um jetzt die Weichen für eine Energiewende in der Luftfahrt zu stellen.


Weitere Informationen finden sich unter https://magazin.tu-braunschweig.de/dossiers/energy-system-transformation-in-aviation/


Mooc - Aircraft Engines

Die TU Braunschweig ist Mitglied der Allianz der führenden Technischen Universitäten Deutschlands (TU9) und bietet insgesamt drei MOOCs (Massive Open Online Courses) zu den Forschungsschwerpunkten "Mobilität" und "Stadt der Zukunft" an. Das didaktische Konzept hinter MOOCs zielt auf die Vermittlung von Fachwissen durch verschiedene Lernaktivitäten, wie zum Beispiel Videovorträge der Dozierenden, ExpertInnen-Interviews, Selbsttests oder die Diskussion in Foren.

 

Weitere Informationen (englisch) sind hier zu finden.

 

 

Studienfilm Luft- und Raumfahrttechnik

Zur Erweiterung der Berufsinformationshomepage der Agentur für Arbeit berufe.tv ist an den Instituten der Luft- und Raumfahrttechnik der TU Braunschweig ein Film über den Studiengang Luft- und Raumfahrttechnik entstanden.

Der Film kann hier angesehen werden.

 

Intensivkurs Flugzeugtriebwerke

Der Intensivkurs Flugzeugtriebwerke entfällt dieses Semester aufgrund der zu niedrigen Teilnehmerzahl.

Der Kurs soll, sofern sich genügend Teilnehmer finden, im Wintersemester 2018/19 erneut angeboten werden.

Interessenten können sich zum Ende des Sommersemesters 2018 wieder für den Intensivkurs eintragen.

 

Eltern-Kind-Zimmer

Seit Juli 2017 gibt es in den Räumlichkeiten der Hermann-Blenk-Str. 37 ein ausgestattetes Eltern-Kind-Zimmer. In kindgerechter Atmosphäre kann nun am IFAS in Raum 224 gespielt, gewickelt, gefüttert werden. Während der Nachwuchs ruht, steht Eltern ein Arbeitsplatz zur Verfügung. Weitere Infos gibt es hier

 

Exkursion Paris Air Show 2017

Am 18.06.2017 reisten sechzehn Studierende der Luft- und Raumfahrttechnik der TU Braunschweig zusammen mit zwei wissenschaftlichen Mitarbeitern des IFAS von Hannover aus nach Paris um dort den SIAE 2017 (Salon international de l’aéronautique et de l’espace) zu besuchen. Beim Anflug auf den Flughafen Charles de Gaulle konnte man von den Fensterplätzen den Flughafen Le Bourget aus der Ferne sehen, auf dem schon einige Flugzeuge für die Eröffnung der Air Show am nächsten Tag abgestellt waren. Am 19.06. konnte in kleineren Gruppen den ganzen Tag, bei sonnigen 34 °C auf dem Rollfeld die Flugzeuge und Triebwerke anschauen oder in die Messehallen gehen, in denen die internationalen Schwergewichte der Luft- und Raumfahrtbranche ihre Neuheiten präsentierten.

Das Augenmerk lag hier neben der technischen Aspekte auch beim Kontakt mit möglichen Arbeitgebern, sowohl deutscher Branchenvertreter wie Airbus, MTU oder dem DLR als auch der internationalen Größen wie Boeing, Pratt & Whitney oder GE. Eine schönes Zusatzangebot stellten die ab Mittag stattfindenden Flugshows dar, bei denen die unterschiedlichsten Flugzeuge und Helikopter auf engsten Raum ihre Flugfähigkeiten demonstrierten. Besonders beeindruckend war dabei die Wendigkeit von Großraumflugzeuge wie der A350 oder A380 live zu erleben. 

 

Mit kleinen Erfindungen Großes bewegen

Mithilfe von Kinderreportern wurde am Institut für Flugantriebe und Strömungsmaschinen eine Reportage über Verdichterschaufeln und ihre Funktion in Flugtriebwerken gedreht.